Richtkoppler, -40dB für SDR PureSignal

Beschreibungen und Erfahrungsberichte von deinem Selbstbauprojekt

Moderator: Moderatoren

Antworten
DH5SL
Beiträge: 5
Registriert: Mo 21 Mär, 2016 14:31

Richtkoppler, -40dB für SDR PureSignal

Beitrag von DH5SL » So 11 Jun, 2017 21:15

Hallo zusammen,

da ich in den letzten Tagen wiederholt darauf angesprochen wurde, dass ich doch bitte das Forum "Selbstbauprojekte" um das ich vor einiger Zeit gebeten hatte, auch mit Inhalten füllen sollte.

Da ich nun nicht mehr mit der Vorbereitung auf meine Erweiterungsprüfung beschäftigt bin mache ich mal eine "Single Auskopplung" aus meinem Red Pitaya SDR TRX Projekt. In den nächsten Tagen werde ich dann den derzeitigen Stand des RP SDR TRX und die "Zweitbaustelle" LDMOS HF PA mit BLF188 vorstellen.

Der Richtkoppler mit -40dB Ausgang ist für die Anwendung mit Puresignal gedacht. PureSignal ist eine Technik bei der das Ausgangssignal einer Endstufe aufgenommen wird und das Eingangssignal der PA (also das Ausgangssignal des SDR) so zu modifizieren dass das Ausgangssignal der PA möglichs linear ist. Es handelt sich also wenn man so will um eine "Vorentzerrung".

Als Basis für den Richtkoppler dient ein Stück RG213 Kabel auf das ein Ringkern (aus der Wühlkiste)mit 20 Windungen Kupferlackdraht aufgesteckt ist. Der Durchmesser des Dielektrikums ist eben so groß das der bewickelte Kern stramm aufsitzt, der Abstand der Wicklungen zum Innenleiter also in alle Richtungen gleich ist.

Mit einem 12 Ohm Parallelwiderstand zur Induktivitaet ergibt sich bei einer Stromtransformation von 1:20 eine Spannungstransformation von 1:100. Das Ausgangssignal liegt also am Abzweig das mit -40dB an.

Für den Eingang des Red Pitaya dessen Impedanz erheblich höher und unglücklicherweise Frequenzabhängig ist (25KOhm@1MHz, 2,5 kOhm@10MHz and 500Ohm@50MHz) habe ich einen 10 Ohm Widerstand gewählt. Parallel zu 10 Ohm sollte die Gesamtimpedanz bei 9,99Ohm@1MHz bis 9,8Ohm@50MHz liegen. Da die Genauigkeit der Messung nicht im Vordergrund steht werde ich das fürs erste vernachlässigen. Im späteren Verlauf kann das ggf. noch angepasst werden.

Literatur zum Koppler gibts in der QSP 5/2013 des Österreichischen Versuchssenderverbandes. Wenn daran Bedarf besteht dann kann ich das PDF hier gerne anhängen.

Leider klappt das Anhängen von Bildern für mich nicht. Versuchs gern morgen nochmal.

73s
Sascha

Benutzeravatar
DK9LB
Beiträge: 1764
Registriert: Mi 12 Mär, 2008 23:23
Wohnort: Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Richtkoppler, -40dB für SDR PureSignal

Beitrag von DK9LB » Mo 12 Jun, 2017 11:45

Hallo Sascha,

Herzlichen Glückwunsch zur Aufstockung!
vy 73 de Henning DK9LB

Benutzeravatar
DK4DJ
Beiträge: 1432
Registriert: Mi 12 Mär, 2008 20:37
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Richtkoppler, -40dB für SDR PureSignal

Beitrag von DK4DJ » Sa 17 Jun, 2017 18:37

Hallo Sascha,

auf meinem Basteltisch liegt aktuell ein Richtkoppler für KW (bis 2kW) und Ethernet Anschluss als Entwicklungsprojekt.

Mal schauen ob das alles am Ende so funktioniert wie ich mir das denke.

Könntest du mir den Artikel der QSP zukommen lassen? call@darc.de ist da die Adresse...

Vielen Dank und viel Erfolg!

73 de Dirk, DK4DJ/p in JO31WD

Antworten