Wer kennt sich mit Röhren-Endstufen aus?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Sebastian DK6BA
Beiträge: 780
Registriert: Do 13 Mär, 2008 20:46
Wohnort: Rietberg, JO41FT
Kontaktdaten:

Wer kennt sich mit Röhren-Endstufen aus?

Beitrag von Sebastian DK6BA » So 29 Jul, 2018 01:27

Hallo zusammen,

Ich suche daher jemanden, der mit der Thematik etwas bewanderter ist und von dem ich dann auch noch etwas lernen kann .

73 de Sebastian
Zuletzt geändert von Sebastian DK6BA am Sa 08 Dez, 2018 18:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chris DD3CF
Beiträge: 373
Registriert: Do 13 Mär, 2008 16:54
Wohnort: Stadtstaat Lette Ostwestfalen

Re: Wer kennt sich mit Röhren-Endstufen aus?

Beitrag von Chris DD3CF » So 29 Jul, 2018 08:52

Hi Sebastian
So schnell brennt nichts ab, aber an die Röhre solltest du denken, wenn die PA lange Zeit nicht in Betrieb gewesen ist, dann solltest Du die Röhren vorher gettern. Fündig wirst du, auf der Seite von PA0FRI. https://pa0fri.home.xs4all.nl/
Hier gibt es auch einige Modifikationen für deine Endstufe.

https://pa0fri.home.xs4all.nl/Lineairs/ ... ations.htm
811.JPG
811.JPG (29.08 KiB) 4693 mal betrachtet
Gruß
Chris

Benutzeravatar
Sebastian DK6BA
Beiträge: 780
Registriert: Do 13 Mär, 2008 20:46
Wohnort: Rietberg, JO41FT
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt sich mit Röhren-Endstufen aus?

Beitrag von Sebastian DK6BA » So 25 Nov, 2018 17:17

Hallo,

aus OV-Bestand steht hier noch eine Heathkit SB-1000.
Martin, DL8DBH hatte auf dem Sommerfest diagnostiziert, dass die Elkos im Netzteil knistern. Darauf hin habe ich ich die 8 Kondensatoren getauscht. Die PA lässt sich einschalten, es qualmt nichts. Wenn ich aber die PTT aktiviere, steigt der Strom in den Röhren nicht an. Ich kenne mich mit Röhren PAs leider nicht so wirklich aus, aber vielleicht könnte dabei jemand unterstützen um diese PA wieder verwendbar zu machen.

73 de Sebastian DK6BA

Antworten